Verkehrsunfall bei Regen

EINSATZ. Donnerstag, 22. Februar 2024, 17:08 Uhr.

An der östlichen Anschluss Rieblingens zur Staatsstraße 2033 kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Gemäß der Alarmierung waren keine Personen eingeklemmt. Die Fahrzeuge waren recht stark beschädigt, darum waren Betriebsstoffe ausgelaufen, welche von den Einsatzkräften aufgenommen wurden.

„Verkehrsunfall bei Regen“ weiterlesen

Die Retter von morgen

„Ihr seid die Jugend von heute und die Retter von morgen“ – unter diesem Motto hatten wir Mädchen und Jungen aus Rieblingen eingeladen, um ihnen das Hobby „Feuerwehr“ vorzustellen. 🙌🏼

Die Kinder werden in nächster Zeit (oder sind es bereits) zwölf Jahre alt und können damit in unserer Jugendgruppe den Einstieg in die Welt der Freiwilligen Feuerwehr finden. Von zwölf Eingeladenen waren acht gekommen. Es hat uns Spaß gemacht, den Samstagnachmittag mit ihnen zu verbringen. 🤝

„Die Retter von morgen“ weiterlesen

Auffahrunfall nach Wildunfall

Zu einem Auffahrunfall in Folge eines Wildunfalles kam es auf der Staatsstraße 2033 in Höhe Prettelshofen am Nachmittag des 11. Dezember 2023.

Zur Verkehrsabsicherung, Aufnahme von auslaufenden Betriebsstoffen und Sicherstellung des Brandschutzes waren die Feuerwehren Prettelshofen und Rieblingen im Einsatz.

Darüberhinaus waren der Firstresponder Zusamtal, Notarzt, Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Für die Bergung der Unfallfahrzeuge wurde ein Abschleppunternehmen angefordert.

Bilder: Feuerwehr Rieblingen und First Responder Zusamtal

Erfolgreiche MTA-Zwischenprüfung

Auf dem Weg zum „echten Feuerwehrmann“ in der Freiwilligen Feuerwehr steht die Modulare Truppausbildung. Und hier haben Noah, Felix und Matthias mit der Zwischenprüfung einen entscheidenden Schritt geschafft. Kommandant Christian Thoma (2. von links) beglückwünschte die erfolgreichen Teilnehmer.

Mit sehr gutem Erfolg haben unsere drei Rookies die Prüfung in Hirschbach abgelegt.

„Erfolgreiche MTA-Zwischenprüfung“ weiterlesen

Erfolgreiche Leistungsprüfung

Erfolgreich haben beide angetretenen Gruppen die Leistungsprüfung mit jeweils lediglich zwei Fehlerpunkten bestanden.

Eine Gruppe führte den Löschaufbau mit Atemschutz durch, die andere Gruppe ohne. Als Schiedsrichter waren die beiden Kreisbrandmeister (KBM) Thomas Schuhwerk und Daniel Riegl sowie Franz Wörle vor Ort und hatten alle Abläufe genau im Blick.

„Erfolgreiche Leistungsprüfung“ weiterlesen

Sirenenprobealarm am 14. September 2023

Am Donnerstag, den 14. September 2023 erproben Bund, Länder und Kommunen ihre Warnsysteme in einer gemeinsamen Übung.

Dazu wird um 11 Uhr eine Warnung ausgelöst; um 11.45 Uhr gibt es eine Entwarnung.

An diesem Aktionstag wird neben der Sirenenprobenalarmierung auch die Notfall-Informations- und Nachrichten-App „NINA“ getestet.

Informationen zum Download der App „NINA“ stehen auf der Internetseite des Landkreises https://www.landkreis-dillingen.de/Warn-App-NINA.n222.html zur Verfügung.

Die Sirenenalarmierung soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen,

ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems

zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals hinzuweisen.

Zudem stehen Informationen auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration unter

www.innenministerium.bayern.de/sus/katastrophenschutz/warnungundinformation/sirenenundlautsprecher/index.php zur Verfügung.

Außerdem wird die Probewarnmeldung ebenfalls über Cell-Broadcast von der Nationalen Warnzentale des Bundes verschickt.

Mit dieser in Deutschland neu eingeführten Technik können Warnungen an viele Mobilfunkgeräte einfach, schnell, zielgenau, datensparsam und anonym versandt werden.

Einzelheiten zum bundesweiten Warntag am 14. September 2023, dem System „Cell Broadcast“ usw. finden Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

www.bbk.bund.de oder www.bundesweiter-warntag.de.

Inspektion unserer Feuerwehr

Inspektion der Freiwilligen Feuerwehr Rieblingen. Nein, das bedeutet nicht, dass wir zum Kundendienst mussten oder ähnliches …

Vielmehr ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass jede Feuerwehr alle drei Jahre durch die Kreisbrandinspektion besichtigt wird. Dabei werden neben der Überprüfung von Dokumentationen hinsichtlich Atemschutz und Gerätschaften selbstverständlich auch die Fähigkeiten der aktiven Mannschaft begutachtet.

„Inspektion unserer Feuerwehr“ weiterlesen

Auffahrunfall beim Linksabbiegen

Zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2033 wurde die Rieblinger Feuerwehr am Donnerstag, den 25. Mai 2023, um 15.32 Uhr alarmiert.

Eine Frau wollte mit ihrem Fahrzeug nach links in einen Feldweg abbiegen. Dies wurde vom nachfolgenden Fahrzeugführer rechtzeitig erkannt, jedoch nicht vom nächsten Fahrer in der Reihe. So wurden die drei Fahrzeuge aufeinander geschoben.

„Auffahrunfall beim Linksabbiegen“ weiterlesen

Wissenstest der Jugendfeuerwehr

Ausnahmslos erfolgreich haben alle 42 Teilnehmenden den Wissenstest der Feuerwehr bestanden. Für die Abnahme der Prüfung in den Stufen 1–4 waren auch von unserer Feuerwehr sieben Jugendliche nach Hohenreichen gekommen.

Die beiden Prüfer Annika Wild und Daniel Freud konnten somit am Ende gemeinsam mit dem Kreisjugendwart Claus Zimmermann alle Abzeichen und Zeugnisse für die erfolgreiche Prüfung verteilen.

Folgende Feuerwehren hatten teilgenommen:

FF Hohenreichen

FF Hirschbach

FF Gottmannshofen

FF Wertingen

FF Villenbach

FF Rieblingen

Wir gratulieren allen erfolgreichen Jugendfeuerwehrleuten!

Landesweiter Probealarm am 9. März 2023

Am oben genannten Tag ist es wieder einmal soweit: Die Warneinrichtungen für den Katastrophenfall werden getestet. Neben den heulenden Sirenen sollten auch die diversen Warn-Apps (bspw. KATWARN, Nina, Biwapp) auslösen und den Probealarm anzeigen.

Darüber hinaus sollte auch das Warnsystem Cell Broadcast sämtliche Handybenutzer*innen mit einer SMS informieren.
Hierbei sollten Nutzer eines iPhones beachten, dass der Empfang dieser Mitteilungen in den Geräteeinstellungen erlaubt ist:
In den Systemeinstellungen – Mitteilungen gibt es ganz unten die entsprechenden Regler (siehe Bild).

Weitere Infos zum Probealarm:

Sirenenprobealarm am Donnerstag, 9. März 2023 – Landratsamt Dillingen (landkreis-dillingen.de)

Katastrophenschutz: Landesweiter Probealarm für Anfang März geplant (augsburger-allgemeine.de)

Generalversammlung 2023

Alle Vereinsmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Rieblingen sind eingeladen zu unserer jährlichen Generalversammlung.

Diese findet am 11. Februar 2023, um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Rieblingen statt.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
  3. Gedenken an die Verstorbenen
  4. Tätigkeitsbericht des Kommandanten mit Jugendbericht
  5. Jahresbericht des Schriftführers
  6. Bericht des Kassierers mit Entlastung
  7. Ansprache des Vertreters der Kreisbrandinspektion
  8. Ehrungen
  9. Ansprache des Vertreters der Stadt Wertingen
  10. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Im Anschluss an den offiziellen Teil zeigen wir das Jahr 2022 in Bildern.
Die aktiven Mitglieder werden gebeten in Ausgehuniform zu erscheinen.

Zutritt zur Veranstaltung nach den aktuell gültigen Corona-Bestimmungen.

Schnitzeljagd mit Funkgerät

Das Funkgerät gehört bei der Feuerwehr zur absolut notwendigen Grundausstattung. Wie sonst sollte die Kommunikation mit der Integrierten Leitstelle oder anderen Einsatzkräften stattfinden? Um die Besonderheiten im Umgang mit dem Behördenfunk wieder einmal in praxisnahen Situationen üben zu können, hatte Kreisbrandmeister Thomas Schuhwerk eine groß angelegte Übung vorbereitet.

„Schnitzeljagd mit Funkgerät“ weiterlesen

MTA-Zwischenprüfung bestanden

Wir freuen uns, dass André Honold erfolgreich die Zwischenprüfung der Modularen Truppausbildung abgelegt hat.

Gemeinsam mit den Feuerwehren Zusamaltheim und Sontheim hatte unser Kamerad dort diesen Teil der Ausbildung absolviert. Zum Gruppenfoto und um die Absolventen zu beglückwünschen war auch KBM Thomas Schuhwerk vor Ort.

Atemschutzübung im Keller

Gemeinsam mit drei Kameraden der Feuerwehr Hohenreichen wurde in einer Halle der Firma Berchtenbreiter in Rieblingen geübt. Während die Atemschutzgeräteträger sich in der vernebelten Halle und dem Keller auf die Suche nach den als vermisst gemeldeten Personen machten, waren die Kräfte im „Außendienst“ damit beschäftigt, eine Wasserversorgung herzustellen und nötiges Material für den „Innendienst“ bereitzustellen (beispielsweise den Lüfter, um bei Bedarf eine Entrauchung mittels Überdruckbelüftung durchführen zu können).

Wie auf dem Foto zu sehen ist: die Wärmebildkamera ist in der verrauchten Umgebung ein exzellentes Hilfsmittel zum Auffinden von Personen.

THL-Übung mit schwerem Gerät

Eine Gemeinschaftsübung zum Thema technische Hilfeleistung (THL) wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Wertingen durchgeführt. Zuerst war die Feuerwehr Rieblingen im Übungsszenario auf sich alleine gestellt, die angenommene Lage stellte sich folgendermaßen dar: ein Kleinwagen liegt auf der Seite.

„THL-Übung mit schwerem Gerät“ weiterlesen

Verkehrsunfall an der Einfädelspur

Wenige Minuten nach dem Beginn der regulären Feuerwehrübung zum Thema Technische Hilfeleistung an einem verunfallten Pkw wurden wir zu einem echten Verkehrsunfall alarmiert.

Da die Einsatzstelle an der östlichen Anschlussstelle der Staatsstraße 2033 gemeldet war, rückten wir vom Übungsort unverzüglich aus. Allerdings stellte sich heraus, dass sich der Unfall an der westlichen Auffahrt im Bereich der Einfädelspur ereignet hatte.

„Verkehrsunfall an der Einfädelspur“ weiterlesen